Le Mâle et le Bien

Stück: Le Mâle et le Bien
Veranstalter: Theatre Jean Renoir e.V.

Premiere: 29.01.2020 20:00 Uhr
Genre: Zeitgenössische Tragikomodie
Regie: Valérie & Dieter Weidenfeld
Autor: Patrick Ortéga
Spielstätte: Teamtheater
Adresse: Am Einlaß 2a, 80469 München
Google-Maps
Weitere Termine:

30.01.2020 20:00 Uhr
31.01.2020 20:00 Uhr
01.02.2020 20:00 Uhr
02.02.2020 16:30 Uhr
05.02.2020 20:00 Uhr
06.02.2020 20:00 Uhr
07.02.2020 20:00 Uhr
08.02.2020 20:00 Uhr
09.02.2020 16:30 Uhr
12.02.2020 20:00 Uhr
13.02.2020 20:00 Uhr
14.02.2020 20:00 Uhr
15.02.2020 20:00 Uhr
16.02.2020 16:30 Uhr
19.02.2020 20:00 Uhr
20.02.2020 20:00 Uhr
21.02.2020 20:00 Uhr
22.02.2020 20:00 Uhr

Kartenreservierung: klick hier


Presseberichte:
10.02.2020 Die Medienreferentin Oberbayern besucht das Théâtre Jean Renoir München zum 15-jährigen Jubiläum: „Le Mâle et le Bien“ (zu deutsch: das Männliche und das Gute)

Beschreibung:

Sie treffen sich alle 14 Tage in einer eigens angemieteten Hütte, um eine Partie Poker zu spielen und von den guten alten Tagen zu träumen, in denen sie noch eine verschworene Gemeinschaft waren: Fünf alte Kumpel – und jeder mit seinem eigenen Charakter. Alle 14 Tage leben sie wieder für einen Abend in ihrer altgewohnten typischen Männerwelt. Aber dieser Abend verläuft anders als die normalen Poker-runden: Eine einzige Frau sorgt dafür, dass der Abend für alle zu einem Albtraum wird. Plötzlich steht die fröhliche Trinker-runde vor einem Problem, das alle unter moralischen Druck setzt. Die Harmonie der Gruppe zerbricht. Die Männer erleben einen echten Krimi und stehen plötzlich vor einem fast unlösbaren Dilemma: Werden Sie sich für die Justiz entscheiden oder für ihre alte Freundschaft? Die Zuschauer werden bis zum Schluss in Spannung gehalten, wie diese Entscheidung ausfallen wird. „Le MÂLE et le BIEN“ ist zugleich komisch, tragisch und grausam – aber immer spannend. Und man verlässt das Theater und fragt sich: „Wie hätte ich mich wohl in dieser Situation verhalten?“